Remo Schuler gewinnt Steinstossen

Dem Schwyzer gelingt in der Arena vor 15'800 Zuschauern der ganz grosse Wurf.

Dank einer Weite von 3,71 Metern holt sich Remo Schuler den Sieg beim Steinstossen. Die Schwyzer feiern sogar einen Doppelsieg: Martin Laimbacher klassiert sich mit einer Weite von 3,59 Metern auf Platz zwei. Pech hat Lokalmatador Peter Michel. Der Oldie im Finale stolpert bei seinem ersten Versuch mit dem 83,5 Kilogramm schweren Unspunnenstein. Am Ende klassiert sich Michel auf Platz drei. (pga)

steinstossen schulerremo
Foto (swiss-image.ch): Remo Schuler stösst den 83,5 Kilogramm schweren Unspunnenstein 3,71 Meter weit.